De Wikipedia Org Deutschland


Reviewed by:
Rating:
5
On 21.06.2020
Last modified:21.06.2020

Summary:

In Kraft, Tequila Poker und Safe Cracker. Was Spieler dazu bringt, mГsst. в Angela Merkel sieht sich zumindest als diese Himmelsboten, bei denen du lediglich ein Spiel ohne Einzahlung haben mГchtest und danach wieder verschwindest.

De Wikipedia Org Deutschland

Da eine Fortführung des Staatsnamens Deutsches Reich im Parlamentarischen Rat wegen seines „aggressiven Akzents“ abgelehnt wurde, wurde Deutschland. Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angeordnet, dass die nächste Bundestagswahl am September stattfindet. Wenige Tage nach. davon deutschsprachig: ilovepitaya.com (aktuell zum Zeitpunkt des Seitenaufrufs im Browser). Registrierung, optional. Online, Januar (​aktuell aktiv). //ilovepitaya.com Die Wikipedia [ˌvɪkiˈpeːdia] (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören) ist ein am Januar Deren Vergabe wurde ab von Wikimedia Deutschland e.

Wikipedia:Hauptseite

Wikimedia Deutschland ist Teil einer weltweiten Bewegung, die sich für Freies Wissen einsetzt. Als gemeinnützige Organisation unterstützen wir Wikipedia und ihre zu meinen Rechten finde ich unter ilovepitaya.com Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angeordnet, dass die nächste Bundestagswahl am September stattfindet. Wenige Tage nach. Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten, zu denen du sehr Abgerufen von „ilovepitaya.com?title=​Wikipedia:Hauptseite&oldid=“. Kategorie: Wikipedia:Hauptseite.

De Wikipedia Org Deutschland Inhaltsverzeichnis Video

Lokwelt Freilassing, Eisenbahn Museum Bayern Deutschland

Andere De Wikipedia Org Deutschland verteilen Kugelschreiber, tragen De Wikipedia Org Deutschland Spieler auf einer. - Metanavigation

Im September wurde Nupedia eingestellt.

Sie De Wikipedia Org Deutschland haben hohe De Wikipedia Org Deutschland. - Inhaltsverzeichnis

September englisch. Jahrhundert hat die Populärkultur in der deutschen Gesellschaft einen hohen Stellenwert erhalten. Der Steinadler kommt nur noch in den Bayerischen Alpen vor, wo auch der dort ausgerottete Bartgeier aus der Spielhalle Hamburg und Österreich wieder Einzug hält. King Frederick FuГџballspiele Wm IV Yopika Prussia was offered the title of Emperor, but with a loss of power; he rejected the Terminal Loto Quebec and the proposed constitution, a temporary setback for the movement. Fortnite For Mobile Gebiet des heutigen Deutschlands wurde seit dem frühen Mittelalter christianisiert. Nachdem deutsche Kaufleute und Vereine private Kolonialpolitik betrieben hatten, nahm das Reich infolge der Berliner Kongokonferenz trotz Bismarcks Skepsis am Wettlauf um Afrika teil. Novemberabgerufen am Retrieved 2 March München ; vgl. States of the Federal Republic of Germany. Member states of the European Union. Einige der einflussreichsten deutschen Künstler zählen zu den Protagonisten der westlichen Fortune 50. Lower Saxony. Astra Sat. Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angeordnet, dass die nächste Bundestagswahl am September stattfindet. Wenige Tage nach. ilovepitaya.com Hauptseite der deutschsprachigen Wikipedia am Dezember Die deutschsprachige Wikipedia ist die Ausgabe der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia in Obwohl Wikimedia Deutschland lediglich die Domain ilovepitaya.com betreibt, auf der nur eine Suchmaske für mehrere. Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten, zu denen du sehr In der Bundesrepublik Deutschland wurde der Bleigehalt im Benzin auf 0,15 Gramm pro Liter eingeschränkt, der Abgerufen von „https://​ilovepitaya.com?title=Wikipedia:Hauptseite&oldid=“. Da eine Fortführung des Staatsnamens Deutsches Reich im Parlamentarischen Rat wegen seines „aggressiven Akzents“ abgelehnt wurde, wurde Deutschland.
De Wikipedia Org Deutschland Juli Nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg wurde die Monarchie abgeschafft und die demokratische Weimarer Republik konstituiert. Die historisch verschiedenen Verfassungen geben Auskunft Rabona Casino das Selbstverständnis des jeweiligen Staates. Jahrhunderts die Eisenbahn als wichtigsten Verkehrsträger abgelöst.

In diesem Zusammenhang ist ein personeller Aufwuchs auf Zuständig für die innere Sicherheit der Bundesrepublik sind aufgrund des Föderalismus in Deutschland grundsätzlich die Bundesländer und damit insbesondere die Landespolizeien und Landeskriminalämter.

Zur Wahrung der öffentlichen Ordnung werden diese zusätzlich in einigen Kommunen durch Ordnungsämter unterstützt. Dennoch existieren auch auf Bundesebene mehrere Organisationen zum Schutz der öffentlichen Sicherheit.

Beide sind direkt dem Bundesministerium des Innern unterstellt. Hinzu kommen die Vollzugsbehörden der Bundeszollverwaltung etwa der Zollfahndungsdienst , das Zollkriminalamt und die Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll , die für die Durchsetzung von fiskalischen, handels- und arbeitsrechtlichen Regeln zuständig sind und dem Bundesministerium der Finanzen unterstehen.

Polizeiliche Vollzugsbefugnisse haben die Nachrichtendienste in Deutschland aufgrund des Trennungsgebotes nicht. Deutschland gehört zu den sichersten Ländern der Welt.

Der Durchschnitt in Gesamt-Europa lag bei 3 Fällen pro Ostasiatische Staaten liegen durchschnittlich bei 0,6, Singapur bei nur 0,2 Fällen pro Detaillierte, flächendeckende Daten werden seit bis nur für die Altbundesländer in der Polizeilichen Kriminalstatistik erfasst.

Einen Höhepunkt der Straftaten insgesamt gab es Der Höhepunkt bei angezeigten Gewaltdelikten wurde jedoch nicht in den er-Jahren, sondern erreicht.

Das deutsche Recht gehört dem kontinentalen Rechtskreis an und beruht auf dem deutschen Recht , das auf germanische Stammesgesetze und mittelalterliche Rechtssammlungen wie den Sachsenspiegel zurückgeht, und der Rezeption des römischen Rechts ab dem Jahrhundert, das wegen seiner Exaktheit und Universalität als überlegen galt.

Im Lauf des Jahrhunderts wurde eine Rechtsvereinheitlichung begonnen und im Deutschen Bund ein Allgemeines Deutsches Handelsgesetzbuch sowie im Kaiserreich unter anderem das Reichsgericht und die Reichsjustizgesetze eingeführt.

Der Nationalsozialismus pervertierte das Recht zum Mittel der Gewaltherrschaft, wofür die Terrorurteile des Volksgerichtshofs stehen.

Die Bundesrepublik Deutschland versteht sich als Rechtsstaat Art. Wer durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt wird, hat das Recht, bei Gericht um Rechtsschutz hiergegen nachzusuchen Art.

Die Richter sind unabhängig und unterliegen bei der Rechtsprechung keinerlei Weisungen. Die Rechtsprechung wird im Wesentlichen von Gerichten der Bundesländer ausgeübt: In Zivil- und Strafsachen durch die Amtsgerichte , die Landgerichte und die Oberlandesgerichte ordentliche Gerichtsbarkeit ; an Fachgerichtsbarkeit gibt es die Arbeits- , Verwaltungs- , Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit.

Für den gewerblichen Rechtsschutz besteht das Bundespatentgericht. Als Rechtsmittelgerichte dienen die obersten Gerichtshöfe des Bundes Art.

Über verfassungsrechtliche Streitigkeiten urteilen die Verfassungsgerichte der Länder und das Bundesverfassungsgericht Art.

Die Europäische Union übt erheblichen Einfluss auf das deutsche Recht aus. Stelle Stand Platz von untersuchten Ländern liegt. Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit speist sich vor allem aus der hohen Zahl an kleinen und mittleren Unternehmen Mittelstand , die gerade in spezialisierten Bereichen der Industrie zu den Weltmarktführern gehören.

Deutschland verfügt über verschiedenste Rohstoffvorkommen und weist eine lange Bergbautradition auf unter anderem Kohle , Edelsalze , Industrieminerale und Baustoffe sowie Silber , Eisen und Zinn.

Die Industrie ist auf globale Rohstoffimporte angewiesen. Das Humanpotenzial mit guter Bildung und die Innovationskultur gelten als Voraussetzungen für den Erfolg der deutschen Wirtschaft und Wissensgesellschaft.

Global bedeutend sind auch die Luft- und Raumfahrttechnik , die Finanzbranche mit dem Finanzplatz Frankfurt am Main und die Versicherungswirtschaft , insbesondere die Rückversicherungen.

Der Stellenwert der Kultur- und Kreativwirtschaft nimmt zu. Im Durchschnitt verfügte jede erwachsene Person in Deutschland über ein Vermögen von Das ist weltweit Platz 27 und weniger als in den meisten Nachbarländern Deutschlands — eine Ursache oder Folge je nach Interpretation ist ein niedriger Anteil an Immobilieneigentum.

Deutschland ist international für die Entwicklung und Produktion von Personenkraftwagen mit Verbrennungsmotor bekannt. Mehr als Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftete die deutsche Autoindustrie [] mit über Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft wird unter dem Projektnamen Industrie 4.

Das umsatzstärkste in Deutschland tätige Telekommunikationsunternehmen ist die Deutsche Telekom. Die Stromversorgung wurde im Jahr von Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland gewährleistet.

Deutschland zählte mit über 35 Millionen ausländischen Übernachtungsgästen im Jahr [] zu den sieben meistbesuchten Ländern der Erde.

Etwa 4. Es stehen 6. Von herausragender Bedeutung ist der Geschäfts- und Kongresstourismus ; Deutschland ist der international bedeutendste Messestandort mit mehreren Weltleitmessen.

Der von der Weltbank erstellte Logistics Performance Index weist Deutschland als das Land mit der weltweit besten Infrastruktur aus.

Aufgrund der dichten Besiedlung und zentralen Lage in Europa besteht in Deutschland ein sehr hohes Verkehrsaufkommen. Insbesondere für den Güterverkehr stellt es ein wichtiges Transitland dar.

Durch das Konzept der Transeuropäischen Netze wird Deutschland als Transferraum zwischen dem ersten europäischen Kernwirtschaftsraum , der sogenannten Blauen Banane , und dem Kernwirtschaftsraum in Ostmitteleuropa gefördert.

Ferner ist Deutschland der westliche Ausgangspunkt einiger Paneuropäischer Verkehrskorridore. Der Bundesverkehrswegeplan gilt für den Zeitraum von bis Die ersten Chausseen wurden im Jahrhundert erbaut.

Jahrhunderts die Eisenbahn als wichtigsten Verkehrsträger abgelöst. Januar waren in Deutschland 47,7 Millionen Personenkraftwagen zugelassen. Der Fahrzeugbestand aller Kraftfahrzeuge und Anhänger betrug 65,8 Millionen.

Deutschlands Eisenbahnnetz ist etwa Rund weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen befahren das deutsche Eisenbahnnetz. Dieses Verkehrsmittel dominierte in der ersten Hälfte des Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden vor allem in Westdeutschland viele stillgelegt, andere zu Stadtbahnen mit innerstädtischen Tunnelstrecken umgebaut.

Allerdings wurden die Busnetze durch den Bevölkerungsrückgang im ländlichen Raum ausgedünnt und häufig durch Rufbus -Systeme ersetzt.

Seit den er-Jahren wurden Radwegnetze in den Städten und auf dem Land angelegt und ausgebaut, sodass heute das Fahrrad wieder eine zunehmende Rolle im Nahverkehr spielt.

Einen eigenen Weltraumbahnhof bzw. Die wichtigsten Ostseehäfen sind Rostock , Lübeck und Kiel. Rostock-Warnemünde ist der meistfrequentierte Kreuzfahrthafen Deutschlands.

Die deutsche Kunst- und Kulturgeschichte, deren Wurzeln bis in die Zeit der Kelten , Germanen und Römer zurückreichen, hat seit dem Mittelalter stil- und epochenprägende Persönlichkeiten hervorgebracht.

In den verschiedensten Disziplinen wurden deutschsprachige Kulturschaffende Wegbereiter neuer geistiger Strömungen und Entwicklungen.

Einige der einflussreichsten deutschen Künstler zählen zu den Protagonisten der westlichen Zivilisation.

Die deutsche Kultur hat sich, da Deutschland lange nicht als Nationalstaat existierte, über Jahrhunderte vor allem über die gemeinsame Sprache definiert; auch über die Reichsgründung hinaus ist Deutschland häufig als Kulturnation verstanden worden.

Durch die Verbreitung von Massenmedien im Jahrhundert hat die Populärkultur in der deutschen Gesellschaft einen hohen Stellenwert erhalten. Die Verbreitung des Internets im Jahrhundert hat zu einer Differenzierung der Kulturlandschaft geführt und die mannigfaltigen Nischenkulturen in ihren Ausprägungen verändert.

Mit insgesamt Standorten, inklusive Verbindungsbüros, ist das Institut im Jahr in 93 Ländern vertreten. Durchschnittlich bewerteten 59 Prozent der Befragten Deutschlands Einfluss und politisches Wirken als positiv, 15 Prozent hatten ein negatives Bild.

Die auflagenstärksten überregionalen Zeitungen Stand sind die Bild Aufl. In den letzten Jahren sind viele regionale Sender und Spartenprogramme hinzugekommen.

Der Rundfunk in Deutschland ist dual organisiert und vor allem regional geprägt. Er teilt sich auf in öffentlich-rechtlichen Hörfunk, der sich durch den Rundfunkbeitrag finanziert, und private Radioanbieter, die ihre Erlöse überwiegend aus Werbung erzielen.

Ende waren weit über Rundfunkanbieter registriert, davon rund kommerzielle und mehr als 60 öffentlich-rechtliche Programme der ARD , überwiegend über UKW ausgestrahlt, aber zunehmend auch über DAB.

Die aktive und passive Mediennutzung beträgt täglich rund 9 Stunden Stand Laut World Values Survey werden in Deutschland, das sich auf die pluralistische Tradition der Aufklärung stützt, säkular - rationale Werte und persönliche Selbstentfaltung geschätzt.

Deutschland hat eine lange Tradition des gesetzlich beförderten sozialen Ausgleichs. Der deutsche Staat bietet seinen Bewohnern umfangreiche rechtliche Ansprüche auf Familienförderung und soziale Absicherung.

Die Geschichte der Sozialversicherung begann im Kaiserreich. Für Arbeitnehmer besteht eine Pflichtmitgliedschaft in der Sozialversicherung , die aus fünf Säulen besteht: Kranken- , Unfall- , Renten- , Pflege- und Arbeitslosenversicherung.

Die soziale Grundsicherung wird in erster Linie durch Beiträge der Versicherten finanziert, Defizite durch Steuergelder ausgeglichen. Im Jahr hatten in Deutschland Zu den innerstaatlichen Transferleistungen zählt der Länderfinanzausgleich , der Bundesländer mit hohem Steueraufkommen dazu verpflichtet, einen Teil ihrer Einnahmen an schlechter gestellte Länder abzugeben, damit die Lebensverhältnisse in Deutschland nicht zu weit auseinandergehen.

Der auf die Einkommensteuer erhobene Solidaritätszuschlag soll teilungsbedingte Lasten in den neuen Ländern mildern. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz soll Benachteiligungen aufgrund von Geschlecht , Rasse , der ethnischen Herkunft, der Religion oder Weltanschauung , einer Behinderung , des Alters oder der sexuellen Identität etwa Homosexualität verhindern.

Das deutsche Gesundheitswesen ist hoch entwickelt, wie die sehr niedrige Rate der Säuglingssterblichkeit von etwa 3,5 Jungen und 3,0 Mädchen bei Geburten [] und eine hohe Lebenserwartung deutlich machen, die im Jahr bei 78,2 Jahren für Männer und bei 83,1 für Frauen lag.

Die Vorbeugung sei hingegen verbesserungswürdig, was eine hohe Zahl von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zeige.

Die Qualität zeige sich aber unter anderem dadurch, dass ein Schlaganfall häufig überlebt werde. Krankenhäuser werden häufig in gemeinnütziger Trägerschaft geführt, zunehmend jedoch privatisiert.

Weitere Versorgungsleistungen werden weitgehend privat von Freiberuflern erbracht niedergelassene Ärzte und Apotheker und Unternehmen, beispielsweise der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie.

Der Staat beteiligt sich als Leistungserbringer nur nachrangig mit Gesundheitsämtern, kommunalen Krankenhäusern und Hochschulkliniken.

Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen sind oft beitragsfrei mitversichert. Der Leistungsanspruch ist unabhängig von der Beitragshöhe.

Etwa 10,8 Prozent der Versicherten waren privat krankenversichert. Je nach Bundesland gibt es Vorschulzeiten und es besteht eine neun- bis dreizehnjährige Schulpflicht.

Der Besuch der allgemeinbildenden Schulen dauert mindestens neun Jahre. Danach können weiterführende Schulen bzw. Die meisten deutschen Bundesländer haben ein gegliedertes Schulsystem mit Hauptschule , Realschule und Gymnasium , es gibt jedoch Tendenzen zu mehr Gesamtschulen und Ganztagsschulen.

Die Hochschulreife wird — je nach Bundesland — nach zwölf oder dreizehn Schuljahren erworben. Praktisch alle jungen Erwachsenen besuchen nach der Schule eine weiterführende Bildungseinrichtung.

Auszubildende in Betrieben besuchen in der Regel an ein oder zwei Tagen in der Woche die Berufsschule , was als Erfolgsmodell der dualen Ausbildung weltweit bekannt ist.

Die akademische Entsprechung ist das duale Studium. Studierende können zwischen universitären und anwendungsorientierten Hochschulen Fachhochschulen wählen.

Die Akademikerquote stieg seit den er-Jahren stetig an. Für Arbeitslose stellt die Bundesagentur für Arbeit Weiterbildungsgutscheine bereit. Entgegen den Reformbemühungen der letzten Jahrzehnte ist es weiterhin statistisch signifikant unwahrscheinlicher, dass Arbeiterkinder das Abitur Allgemeine Hochschulreife oder einen Hochschulabschluss erreichen als Kinder aus den Mittel- oder Oberschichten.

Zudem würde es an individueller Differenzierung und Förderung sowohl bei leistungsstarken als auch -schwachen Schülern mangeln. Die schulische Förderung im Grundschulalter gilt als verbesserungswürdig, insbesondere was Betreuungsmöglichkeiten und gezielte Förderung schwächerer Schüler angeht.

Deutschland ist ein international bedeutender Technologie- und Wissenschaftsstandort. Insbesondere die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit verschiedenster Industrien und der Wissenstransfer in die Praxis wurde durch die kreative Arbeit von Ingenieuren vorangetrieben.

Die Technischen Universitäten sind zu Promotions - und Habilitationsverfahren berechtigt. Beide Verfahren sollen Bildung nachweisen und wissenschaftliche Erkenntnisse enthalten.

Mit der Einführung internationaler Abschlussbezeichnungen im Zuge des Bologna-Prozesses wird im akademischen Bildungsbereich die bisherige Trennung der Abschlüsse zwischen Fachhochschulen und Universitäten aufgeweicht.

Die meisten deutschen Hochschulen sind in öffentlicher Trägerschaft, werden aber in ihrer Forschung über Drittmittel finanziert Deutsche Forschungsgemeinschaft , Stiftungen , Unternehmen und andere.

Die Max-Planck-Gesellschaft verpflichtet sich der Grundlagenforschung. Sie stellt der Wirtschaft die Dienstleistung der Auftragsforschung bereit.

Sie gehört zu den wichtigsten Patentanmeldern und -besitzern in Deutschland. Die Leibniz-Gemeinschaft ist ein Verbund eigenständiger Forschungseinrichtungen, die sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der angewandten Forschung arbeiten.

An die Universitäten und Hochschulen in Deutschland wurde im Jahr ein fortwährend steigendes Budget von über 54 Milliarden Euro an Finanzmitteln des Bundes und der Länder verteilt.

Aus Deutschland stammen zahlreiche Forscher aus allen Bereichen der modernen Wissenschaften. Mehr als Nobelpreisträger werden dem Land zugeordnet.

Albert Einstein und Max Planck begründeten mit ihren Theorien wichtige Säulen der theoretischen Physik , auf denen beispielsweise Werner Heisenberg und Max Born weiter aufbauen konnten.

Wilhelm Conrad Röntgen , der erste Physik-Nobelpreisträger, entdeckte und untersuchte die nach ihm benannte Röntgenstrahlung , die noch heute eine wichtige Rolle unter anderem in der medizinischen Diagnostik und der Werkstoffprüfung spielt.

Seit Flagge Deutschlands Bundesrepublik Deutschland. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Deutschland Begriffsklärung aufgeführt.

Siehe auch : Deutsch in anderen Sprachen. Der Aachener Dom diente bis als Krönungsstätte für 31 deutsche Herrscher. Siehe auch : freiheitliche demokratische Grundordnung.

Erfasste Fälle von Diebstahl insgesamt in den Jahren — als Häufigkeitszahl pro Siehe auch : Liste der Bundesautobahnen in Deutschland.

Siehe auch : Liste von Gewerkschaften in Deutschland. Siehe auch : Liste der Hochschulen in Deutschland.

Siehe auch : Liste deutscher Erfinder und Entdecker. Statistisches Bundesamt Destatis , abgerufen am Juni Juli Juli , Absatz-Nr.

Ständiger Ausschuss für geographische Namen , Statistisches Bundesamt, abgerufen am 5. Februar Abgerufen am 1. Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin , S.

Akten und Protokolle. Harald Boldt, Boppard am Rhein , S. September ]. Abgerufen am 7. Januar Abgerufen am November , abgerufen am 1.

In: Eurasian Journal of Forest Science. Januar ]. November , abgerufen am 7. Statistisches Landesamt Bremen, abgerufen am Dezember — Fortschreibung des Bevölkerungsstandes auf Basis des Zensus vom 9.

Mai NRW , abgerufen am Bevölkerung: Bevölkerungsstand und Bevölkerungsdichte Stand: Dezember , abgerufen am 5. April Excel-Datei; 33 kB.

Zur besseren Lesbarkeit des Zahlenwertes und seiner einfacheren Vergleichbarkeit mit den Zahlenwerten der anderen deutschen Metropolregionen innerhalb der oben stehenden Tabelle ist die Zahl hier auf die ganze Tausenderstelle gerundet.

Der Spiegel , , abgerufen am September Abgerufen am 6. April Welt Online , Welt Online, Spiegel Online , 3. In: Focus Online.

Juni , abgerufen am April , abgerufen am Paul Kirchhof : Deutsche Sprache. In: Isensee , Kirchhof Hg.

II, 3. Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages , Oktober PDF. April , in der Fassung vom Auflage, Broschüre, hrsg.

Erste Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung. Statista, Eine kurze Geschichte der Gegenwart. Beck, München , S. Dezember , abgerufen am Walter Pohl : Die Germanen.

München , S. München ; vgl. Berlin , speziell S. Grundlegend ist Carlrichard Brühl : Deutschland — Frankreich. Die Geburt zweier Völker.

Auflage, München , S. Rahmenbedingungen — Entwicklungen — Perspektiven. Eine Bilanz nach 60 Jahren. Böhlau, Köln , S. Bundeszentrale für politische Bildung bpb : 9.

Georg Ress : Grundgesetz. Aktualisierte Neuausgabe, Campus, Frankfurt am Main [u. Die Völkerrechtssubjekte. In: Die deutschen Staatsgrenzen — rechtshistorische Grundlagen und offene Rechtsfragen.

Various Germanic tribes have inhabited the northern parts of modern Germany since classical antiquity. A region named Germania was documented before AD Beginning in the 10th century, German territories formed a central part of the Holy Roman Empire.

During the 16th century, northern German regions became the centre of the Protestant Reformation. In , Germany became a nation state when most of the German states unified into the Prussian -dominated German Empire.

After the fall of communism , German reunification saw the former East German states join the Federal Republic of Germany on 3 October Today, Germany is a federal parliamentary republic led by a chancellor.

With over 83 million inhabitants of its 16 constituent states , it is the second-most populous country in Europe after Russia , as well as the most populous member state of the European Union.

Its capital and largest city is Berlin , and its financial centre is Frankfurt ; the largest urban area is the Ruhr.

Germany is a great power with a strong economy ; it has the largest economy in Europe , the world's fourth-largest economy by nominal GDP , and the fifth-largest by PPP.

As a global leader in several industrial, scientific and technological sectors, it is both the world's third-largest exporter and importer of goods.

As a highly developed country ranking simultaneously very high in the Human Development Index , it offers social security and a universal health care system , environmental protections, and a tuition-free university education.

Known for its long and rich cultural history , Germany has many World Heritage sites and is among the top tourism destinations in the world.

The English word Germany derives from the Latin Germania , which came into use after Julius Caesar adopted it for the peoples east of the Rhine.

Ancient humans were present in Germany at least , years ago. Under Augustus , Rome began to invade Germania. However, Baden Württemberg , southern Bavaria , southern Hesse and the western Rhineland had been incorporated into Roman provinces.

Charlemagne founded the Carolingian Empire in ; it was divided in [26] and the Holy Roman Empire emerged from the eastern portion.

The Holy Roman Empire absorbed northern Italy and Burgundy under the Salian emperors — , although the emperors lost power through the Investiture controversy.

Under the Hohenstaufen emperors — , German princes encouraged German settlement to the south and east Ostsiedlung.

Members of the Hanseatic League , mostly north German towns, prospered in the expansion of trade. Johannes Gutenberg introduced moveable-type printing to Europe, laying the basis for the democratization of knowledge.

The Peace of Westphalia ended religious warfare among the Imperial Estates ; [34] their mostly German-speaking rulers were able to choose Roman Catholicism, Lutheranism, or the Reformed faith as their official religion.

Following the fall of Napoleon , the Congress of Vienna founded the German Confederation, a loose league of 39 sovereign states.

The appointment of the Emperor of Austria as the permanent president reflected the Congress's rejection of Prussia's rising influence. Disagreement within restoration politics partly led to the rise of liberal movements, followed by new measures of repression by Austrian statesman Klemens von Metternich.

King Frederick William IV of Prussia was offered the title of Emperor, but with a loss of power; he rejected the crown and the proposed constitution, a temporary setback for the movement.

Bismarck successfully concluded the war with Denmark in ; the subsequent decisive Prussian victory in the Austro-Prussian War of enabled him to create the North German Confederation which excluded Austria.

Prussia was the dominant constituent state of the new empire; the King of Prussia ruled as its Kaiser, and Berlin became its capital.

In the Gründerzeit period following the unification of Germany , Bismarck's foreign policy as Chancellor of Germany secured Germany's position as a great nation by forging alliances and avoiding war.

Britain, France and Russia also concluded alliances to protect against Habsburg interference with Russian interests in the Balkans or German interference against France.

After four years of warfare, in which approximately two million German soldiers were killed, [55] a general armistice ended the fighting.

In the German Revolution November , Emperor Wilhelm II and the ruling princes abdicated their positions and Germany was declared a federal republic.

Germany's new leadership signed the Treaty of Versailles in , accepting defeat by the Allies. Germans perceived the treaty as humiliating, which was seen by historians as influential in the rise of Adolf Hitler.

Street fighting in the major industrial centres, the occupation of the Ruhr by Belgian and French troops, and a period of hyperinflation followed.

A debt restructuring plan and the creation of a new currency in ushered in the Golden Twenties , an era of artistic innovation and liberal cultural life.

The worldwide Great Depression hit Germany in In , the regime withdrew from the Treaty of Versailles and introduced the Nuremberg Laws which targeted Jews and other minorities.

The British repelled German air attacks in the Battle of Britain in the same year. By , Germany and her allies controlled most of continental Europe and North Africa , but following the Soviet victory at the Battle of Stalingrad , the allies' reconquest of North Africa and invasion of Italy in , German forces suffered repeated military defeats.

In , the Soviets pushed into Eastern Europe ; the Western allies landed in France and entered Germany despite a final German counteroffensive.

In what later became known as the Holocaust , the German government persecuted minorities, including interning them in concentration and death camps across Europe.

After Nazi Germany surrendered, the Allies partitioned Berlin and Germany's remaining territory into four occupation zones. They were informally known as West Germany and East Germany.

West Germany was established as a federal parliamentary republic with a " social market economy ". Starting in West Germany became a major recipient of reconstruction aid under the Marshall Plan.

The country enjoyed prolonged economic growth Wirtschaftswunder beginning in the early s. Although East Germany claimed to be a democracy, political power was exercised solely by leading members Politbüro of the communist-controlled Socialist Unity Party of Germany , supported by the Stasi , an immense secret service.

This had devastating effects on the GDR, where regular mass demonstrations received increasing support. In an effort to help retain East Germany as a state, the East German authorities eased border restrictions, but this actually led to an acceleration of the Wende reform process culminating in the Two Plus Four Treaty under which Germany regained full sovereignty.

This permitted German reunification on 3 October , with the accession of the five re-established states of the former GDR.

United Germany was considered the enlarged continuation of West Germany so it retained its memberships in international organisations. Since reunification, Germany has taken a more active role in the European Union , signing the Maastricht Treaty in and the Lisbon Treaty in , [] and co-founding the Eurozone.

In the elections , Angela Merkel became the first female chancellor. Germany is in Western and Central Europe, bordering Denmark to the north, Poland and the Czech Republic to the east, Austria to the southeast, and Switzerland to the south-southwest.

France , Luxembourg and Belgium are situated to the west, with the Netherlands to the northwest. Germany is also bordered by the North Sea and, at the north-northeast, by the Baltic Sea.

It is the seventh largest country by area in Europe and the 62nd largest in the world. Elevation ranges from the mountains of the Alps highest point: the Zugspitze at 2, metres or 9, feet in the south to the shores of the North Sea Nordsee in the northwest and the Baltic Sea Ostsee in the northeast.

The forested uplands of central Germany and the lowlands of northern Germany lowest point: in the municipality Neuendorf-Sachsenbande , Wilstermarsch at 3.

Significant natural resources include iron ore, coal, potash , timber, lignite , uranium , copper, natural gas, salt, and nickel. Most of Germany has a temperate climate, ranging from oceanic in the north to continental in the east and southeast.

Winters range from cold in the southern Alps to mild and are generally overcast with limited precipitation, while summers can vary from hot and dry to cool and rainy.

The northern regions have prevailing westerly winds that bring in moist air from the North Sea, moderating the temperature and increasing precipitation.

Conversely, the southeast regions have more extreme temperatures. From February —, average monthly temperatures in Germany ranged from a low of 3.

The territory of Germany can be divided into two ecoregions : European-Mediterranean montane mixed forests and Northeast-Atlantic shelf marine.

Plants and animals include those generally common to Central Europe. Wild animals include roe deer , wild boar , mouflon a subspecies of wild sheep , fox , badger , hare , and small numbers of the Eurasian beaver.

Germany is a federal , parliamentary , representative democratic republic. Federal legislative power is vested in the parliament consisting of the Bundestag Federal Diet and Bundesrat Federal Council , which together form the legislative body.

The Bundestag is elected through direct elections using the mixed-member proportional representation system. The members of the Bundesrat represent and are appointed by the governments of the sixteen federated states.

Amendments generally require a two-thirds majority of both the Bundestag and the Bundesrat ; the fundamental principles of the constitution, as expressed in the articles guaranteeing human dignity, the separation of powers, the federal structure, and the rule of law , are valid in perpetuity.

The president , currently Frank-Walter Steinmeier , is the head of state and invested primarily with representative responsibilities and powers.

He is elected by the Bundesversammlung federal convention , an institution consisting of the members of the Bundestag and an equal number of state delegates.

So far every chancellor has been a member of one of these parties. Since , the left-wing populist party The Left has been a staple in the German Bundestag , though they have never been part of the federal government.

In the German federal election , the right-wing populist Alternative for Germany gained enough votes to attain representation in the parliament for the first time.

Germany comprises sixteen federal states which are collectively referred to as Bundesländer. As of [update] Germany is divided into districts Kreise at a municipal level; these consist of rural districts and urban districts.

Germany has a civil law system based on Roman law with some references to Germanic law. Criminal and private laws are codified on the national level in the Strafgesetzbuch and the Bürgerliches Gesetzbuch respectively.

The German penal system seeks the rehabilitation of the criminal and the protection of the public.

Germany has a low murder rate with 1. Germany has a network of diplomatic missions abroad [] and maintains relations with more than countries.

It has played an influential role in the European Union since its inception and has maintained a strong alliance with France and all neighbouring countries since Germany promotes the creation of a more unified European political, economic and security apparatus.

The development policy of Germany is an independent area of foreign policy. It is formulated by the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development and carried out by the implementing organisations.

The German government sees development policy as a joint responsibility of the international community. In absolute terms, German military expenditure is the 8th highest in the world.

In peacetime, the Bundeswehr is commanded by the Minister of Defence. In state of defence , the Chancellor would become commander-in-chief of the Bundeswehr.

But after a ruling of the Federal Constitutional Court in the term "defence" has been defined to not only include protection of the borders of Germany, but also crisis reaction and conflict prevention, or more broadly as guarding the security of Germany anywhere in the world.

As of [update] , the German military has about 3, troops stationed in foreign countries as part of international peacekeeping forces, including about 1, supporting operations against Daesh , in the NATO-led Resolute Support Mission in Afghanistan, and in Kosovo.

Germany has a social market economy with a highly skilled labour force , a low level of corruption, and a high level of innovation.

Germany is part of the European single market which represents more than million consumers. Being home to the modern car , the automotive industry in Germany is regarded as one of the most competitive and innovative in the world, [] and is the fourth largest by production.

Of the world's largest stock-market-listed companies measured by revenue in , the Fortune Global , 29 are headquartered in Germany.

Research and development efforts form an integral part of the German economy. With its central position in Europe, Germany is a transport hub for the continent.

In [update] , Germany was the world's seventh-largest consumer of energy. Germany is the ninth most visited country in the world as of [update] , with Including indirect and induced impacts, the industry supports 4.

With a population of Its population density stands at inhabitants per square kilometre per square mile. The overall life expectancy in Germany at birth is However, Germany is witnessing increased birth rates and migration rates since the beginning of the s, particularly a rise in the number of well-educated migrants.

Germany has the third oldest population in the world, with the average age of Four sizeable groups of people are referred to as "national minorities" because their ancestors have lived in their respective regions for centuries: [] There is a Danish minority in the northernmost state of Schleswig-Holstein ; [] the Sorbs , a Slavic population , are in the Lusatia region of Saxony and Brandenburg.

After the United States, Germany is the second most popular immigration destination in the world. The majority of migrants live in western Germany, in particular in urban areas.

Of the country's residents, Germany has a number of large cities. There are 11 officially recognised metropolitan regions.

The country's largest city is Berlin , while its largest urban area is the Ruhr. The German Census showed Christianity as the largest religion in Germany, with According to data from , the Catholic Church and the Evangelical Church claimed Other religions comprise less than one percent of Germany's population.

Irreligion in Germany is strongest in the former East Germany, which used to be predominantly Protestant before the enforcement of state atheism, and in major metropolitan areas.

German is the official and predominant spoken language in Germany. Responsibility for educational supervision in Germany is primarily organised within the individual federal states.

Optional kindergarten education is provided for all children between three and six years old, after which school attendance is compulsory for at least nine years.

Primary education usually lasts for four to six years. It allows students in vocational training to learn in a company as well as in a state-run trade school.

Most of the German universities are public institutions, and students traditionally study without fee payment.

According to an OECD report in , Germany is the world's third leading destination for international study.

Germany's system of hospitals, called Krankenhäuser , dates from medieval times, and today, Germany has the world's oldest universal health care system, dating from Bismarck's social legislation of the s.

The population is covered by a health insurance plan provided by statute, with criteria allowing some groups to opt for a private health insurance contract.

Germany ranked 20th in the world in in life expectancy with 77 years for men and 82 years for women , and it had a very low infant mortality rate 4 per 1, live births.

A study showed that 52 percent of the adult German population was overweight or obese. Culture in German states has been shaped by major intellectual and popular currents in Europe, both religious and secular.

Historically, Germany has been called Das Land der Dichter und Denker "the land of poets and thinkers" , [] because of the major role its writers and philosophers have played in the development of Western thought.

Germany is well known for such folk festival traditions as Oktoberfest and Christmas customs , which include Advent wreaths , Christmas pageants , Christmas trees , Stollen cakes, and other practices.

German classical music includes works by some of the world's most well-known composers. Ludwig van Beethoven was a crucial figure in the transition between the Classical and Romantic eras.

Richard Wagner was known for his operas. Richard Strauss was a leading composer of the late Romantic and early modern eras. Karlheinz Stockhausen and Wolfgang Rihm are important composers of the 20th and early 21st centuries.

As of , Germany was the second largest music market in Europe, and fourth largest in the world. German electronic music gained global influence, with Kraftwerk and Tangerine Dream pioneering in this genre.

Paul van Dyk , Paul Kalkbrenner , and Scooter. German painters have influenced western art. The New Objectivity arose in response to expressionism during the Weimar Republic.

Architectural contributions from Germany include the Carolingian and Ottonian styles , which were precursors of Romanesque.

Brick Gothic is a distinctive medieval style that evolved in Germany. Also in Renaissance and Baroque art, regional and typically German elements evolved e.

Weser Renaissance. Expressionist architecture developed in the s in Germany and influenced Art Deco and other modern styles.

Germany was particularly important in the early modernist movement : it is the home of Werkbund initiated by Hermann Muthesius New Objectivity , and of the Bauhaus movement founded by Walter Gropius.

German designers became early leaders of modern product design. German literature can be traced back to the Middle Ages and the works of writers such as Walther von der Vogelweide and Wolfram von Eschenbach.

The collections of folk tales published by the Brothers Grimm popularised German folklore on an international level.

German philosophy is historically significant: Gottfried Leibniz 's contributions to rationalism ; the enlightenment philosophy by Immanuel Kant ; the establishment of classical German idealism by Johann Gottlieb Fichte , Georg Wilhelm Friedrich Hegel and Friedrich Wilhelm Joseph Schelling ; Arthur Schopenhauer 's composition of metaphysical pessimism; the formulation of communist theory by Karl Marx and Friedrich Engels ; Friedrich Nietzsche 's development of perspectivism ; Gottlob Frege 's contributions to the dawn of analytic philosophy ; Martin Heidegger 's works on Being; Oswald Spengler 's historical philosophy; the development of the Frankfurt School has been particularly influential.

German cinema has made major technical and artistic contributions to film. The first works of the Skladanowsky Brothers were shown to an audience in The renowned Babelsberg Studio in Potsdam was established in , thus being the first large-scale film studio in the world.

Director Fritz Lang 's Metropolis is referred to as the first major science-fiction film. After , many of the films of the immediate post-war period can be characterised as Trümmerfilm rubble film.

Various Germans won an Oscar for their performances in other films. The Berlin International Film Festival , known as "Berlinale", awarding the " Golden Bear " and held annually since , is one of the world's leading film festivals.

German cuisine varies from region to region and often neighbouring regions share some culinary similarities e. International varieties such as pizza , sushi , Chinese food , Greek food , Indian cuisine and doner kebab are also popular.

Bread is a significant part of German cuisine and German bakeries produce about main types of bread and 1, types of pastries and rolls Brötchen.

Germans produce their ubiquitous sausages in almost 1, varieties, including Bratwursts and Weisswursts.

The Michelin Guide awarded eleven restaurants in Germany three stars , giving the country a cumulative total of stars. Football is the most popular sport in Germany.

Germany is one of the leading motor sports countries in the world. Constructors like BMW and Mercedes are prominent manufacturers in motor sport. Porsche has won the 24 Hours of Le Mans race 19 times, and Audi 13 times as of [update].

The driver Michael Schumacher has set many motor sport records during his career, having won seven Formula One World Drivers' Championships.

Historically, German athletes have been successful contenders in the Olympic Games , ranking third in an all-time Olympic Games medal count when combining East and West German medals.

Germany was the last country to host both the summer and winter games in the same year, in the Berlin Summer Games and the Winter Games in Garmisch-Partenkirchen.

From Wikipedia, the free encyclopedia. This article is about the country. For other uses, see Germany disambiguation and Deutschland disambiguation.

For the country from to , see West Germany. Country in Central Europe. Show globe. Show map of Europe. Further information: Names of Germany , Germani , and Germania.

Main article: History of Germany. Main articles: Weimar Republic and Nazi Germany. Main article: History of Germany — Main articles: German reunification and History of Germany since Main article: Geography of Germany.

Main articles: States of Germany and Federalism in Germany. Lower Saxony. Mecklenburg- Vorpommern. Saxony- Anhalt. Baden- Württemberg.

Main article: Foreign relations of Germany. Main article: Bundeswehr. Main articles: Economy of Germany and Science and technology in Germany.

Main article: Tourism in Germany. Main articles: Demographics of Germany and Germans. Largest cities or towns in Germany Statistical offices in Germany 31 December Main article: Religion in Germany.

Main articles: German language and Languages of Germany. Main article: Education in Germany. Main article: Healthcare in Germany.

Main article: Culture of Germany. Main article: Music of Germany. Main articles: German art , Architecture of Germany , and German fashion.

Friedrich , Wanderer above the Sea of Fog Franz Marc , Roe Deer in the Forest Main articles: German literature and German philosophy.

Main articles: Media of Germany and Cinema of Germany. Main article: German cuisine. Main article: Sport in Germany. German patriotic song; its third stanza is the German national anthem.

For other uses, see Über Alles disambiguation. Instrumental, one verse, United States Navy Band. Main article: Unification of Germany.

Retrieved 27 June New York: Oxford University Press. Blickpunt Bundestag in German. Archived from the original on 6 September Retrieved 1 December Oxford University Press.

Retrieved 25 February The History Place. Archived from the original on 11 September Retrieved 9 September Mai " [Exchange of letters from regarding the national anthem, as published in the bulletin of the federal government, Nr.

Bundesministerium des Innern. Archived from the original on 24 September Retrieved 12 September De Gruyter. Retrieved 18 January Retrieved 24 May Retrieved 12 October Der Spiegel in German.

Deutsche Welle. Retrieved 2 March In: Etienne Francois, Hagen Schulze ed. Radio Netherlands Worldwide in Dutch. Archived from the original on 7 June Spiegel Online.

Retrieved 10 August Archived from the original on 29 October Het Nieuwsblad in Dutch. The New York Times. Der Tagesspiegel in German.

Das Deutschlandlied. Timeline Historiography Military history. Outline Index. National anthems of Europe. Namespaces Article Talk.

Views Read Edit View history. Help Learn to edit Community portal Recent changes Upload file. Download as PDF Printable version. Wikimedia Commons Wikisource.

National anthem of Germany [a]. August Heinrich Hoffmann von Fallersleben , Problems playing this file?

The German edition of Wikipedia was the first non-English Wikipedia subdomain, and was originally named ilovepitaya.com Its creation was announced by Jimmy Wales on 16 March One of the earliest snapshots of the home page, dated 21 March (revision #9), can be seen at the Wayback Machine site. Deutschland ([ˈdɔʏtʃlant]; Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa. Er besteht seit aus 16 Ländern und ist als freiheitlich-demokratischer und sozialer Rechtsstaat verfasst. Die gegründete Bundesrepublik Deutschland stellt die jüngste Ausprägung des deutschen Nationalstaates dar. Deutschland. Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten, zu denen du sehr gern beitragen ilovepitaya.com März sind Artikel in deutscher Sprache entstanden. Wikimedia Deutschland e. V. Über uns. Stellenangebote. Impressum & Kontakt. Mitwirken. Mitglied werden. Jetzt spenden. Mittelverwendung. Vereinskanäle. Unser Blog. From Wikipedia, the free encyclopedia DE magazine Deutschland was a magazine of culture, politics, business and science in Germany. It was a bimonthly magazine published in German, English, French, Spanish, Hebrew, Hungarian, Japanese, Polish, Turkish, among the others. Germany (German: Deutschland, German pronunciation: [ˈdɔʏtʃlant]), officially the Federal Republic of Germany (German: Bundesrepublik Deutschland, listen), is a country in Central and Western ilovepitaya.comng an area of , square kilometres (, sq mi), it lies between the Baltic and North seas to the north, and the Alps to the south. It borders Denmark to the north, Poland and the Currency: Euro (€) (EUR). The first line, "Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt" (usually translated into English as "Germany, Germany above all, above all in the world"), was an appeal to the various German monarchs to give the creation of a united Germany a higher priority than Lyrics: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben,
De Wikipedia Org Deutschland

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 thoughts on “De Wikipedia Org Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.